5-Punkte-Crashkurs in Sachen Manieren

Du bist frisch mit Deiner Freundin zusammen und Deine Schwiegereltern haben Dich zum ersten Mal zum Essen eingeladen? Oder bist Du just in diesem Moment auf dem Weg zum Essen mit Deinem Chef? Und Du bist völlig verunsichert, weißt nicht, was auf Dich zukommt und willst einen möglichst guten Eindruck hinterlassen?

Und außerdem hast Du nur noch 10 Minuten, weil Dir das erst jetzt in der Bahn aufgefallen ist? Und jetzt suchst Du verzweifelt nach einem superkurzen Crashkurs, wie Du die Situation am besten meisterst?

Dann brauchst Du den 5-Punkte Instant-Crash-Kurs für gute Umgangsformen!

Ich könnte jetzt beginnen, zu erklären, in welcher Reihenfolge man das Besteck am Tisch benutzt, wie man sich hier und dort konkret verhält usw., aber das wird Dir jetzt eh nicht helfen – Wie sollst Du Dir diverse Regeln und Zwischenzeilige Informationen merken? Richtig – Gar nicht.

Daher alles Wichtige in den folgenden Stichpunkten. Nicht alles ist allgemein gültig, aber für den Start reicht es:

  • Damen zuerst! Damen bekommen alle positiven Behandlungen zuerst, Herren alle „negativen“.
  • „Wie Du behandelt werden willst, so behandle andere“
    Du magst es nicht, anderen beim Schmatzen zuzuhören? Du magst es nicht, wenn Leute Dich beim Reden unterbrechen? Tue nichts, was Dich an anderen stört
  • Orientiere Dich an den anderen! Das ist nicht unbedingt optimal, aber es bringt euch zumindest auf eine Ebene, was nie komplett falsch ist. Wenn Damen am Tisch sind, umso besser: Orientiere Dich an ihnen, denn sie sind Männern meist noch einen einen Tacken voraus.
  • Steht eine Dame im Fokus (Beispiel Schwiegermutter)? Dann sind Blumen nicht verkehrt. Frage die Blumenverkäuferin, was Sie Dir für den konkreten Anlass empfiehlt. Keine Pralinen! In Worten: „Keine Pralinen“ – Das kann schnell nach hinten losgehen.
  • Aufmerksamkeit!
    Schenke Deinem Gegenüber Aufmerksamkeit. Zwischendurch mal nachfragen (Aber nicht übertreiben) – Menschen lieben es, von sich zu plaudern. So kannst Du auch den einen oder anderen Faux Pas überspielen.

Diese Punkte sind nicht immer und überall gültig, aber Du wirst damit ganz gut fahren.

Du bist immer noch unsicher? Kein Problem – Selbst, wenn das den anderen auffällt: Es zu tun und nicht perfekt zu sein, ist besser und wird mehr Anerkennung ernten, als es gar nicht zu versuchen.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen und nun – Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.